Archiv
11.10.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Redmann: „Bin mit Verlauf sehr zufrieden“
Die jüngsten Medienberichte über den Stand des Volksbegehrens gegen die Kreisreform hat die Kreisgeschäftsstelle der CDU Ostprignitz-Ruppin zum Anlass genommen, bei den Kommunen in unserem Landkreis gezielt nach den aktuellen Eintragungszahlen zu fragen. Mit Stand von Mittwoch, den 11. Oktober 2017, teilten die Kommunen folgende Zahlen mit:
 
Stadt Neuruppin 529 (davon 460 Liste, 69 Briefwahl), Gemeinde Fehrbellin 365 (davon 165 Liste, 200 Briefwahl), Amt Lindow 177 (davon 65 Liste, 112 Briefwahl), Stadt Rheinsberg 599 (davon 180 Liste, 419 Briefwahl), Gemeinde Heiligengrabe 171 (davon 44 Liste, 127 Briefwahl), Stadt Kyritz 358 (davon 158 Liste, 200 Briefwahl), Amt Neustadt (Dosse) 328 (davon 110 Liste, 218 Briefwahl), Gemeinde Wusterhausen 254 (davon 116 Liste, 138 Briefwahl), Amt Temnitz 77 (davon 45 Liste, 32 Briefwahl), Stadt Wittstock/Dosse 376 (davon 223 Liste, 153 Briefwahl), 

Gesamt OPR: 3234 (davon 1566 Liste, 1668 Briefwahl)

Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU OPR und Landtagsabgeordnete, Dr. Jan Redmann:
 
„Die bisherigen Zahlen sind zufriedenstellend. Um landesweit die geforderten 80.000 Eintragungen zu erreichen, müssen wir aber auch in Ostprignitz-Ruppin noch weiter zulegen. Die Eintragungsunterlagen kann jeder Bürger bequem unter http://www.kreisreform-stoppen.de/briefwahl online beantragen. Daneben kann man sich auch direkt in den Bürgerämtern eintragen.“
 
weiter

25.09.2017
Am 15. Oktober Ihre Stimme für Jan-Pieter Rau zum Bürgermeister, damit Rheinsberg weiter gut geführt wird!

www.rau-rheinsberg.de



weiter

15.09.2017 | Uta Köhn
Der Wittstocker Arno Drefke ist einer ältesten ehemaligen Inhaftierten, die im früheren Stasi-Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen Besucher durch die Gebäude führt. Aus eigenem Erleben kann er ihnen noch über die frühe Zeit dort berichten. 19 Jahre war er gerade einmal alt, als er 1953 unter anderem wegen des Verteilens von Flugblättern inhaftiert wurde. Kürzlich wurde er von der Leitung der Gedenkstätte zu einem ganz besonderen Einsatz nach Berlin gebeten: „Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich gemeinsam mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu einem Besuch angekündigt, und ich durfte sie begleiten“, sagt der 83-Jährige stolz. „Das war der erste Arbeitstag der Kanzlerin nach ihrem Urlaub.“  Höhepunkt für Arno Drefke war die Kranzniederlegung am Mahnmal der Opfer des Kommunismus in der Gedenkstätte. Neben der Bundeskanzlerin schritt er nach vorne, um die Schleifenbänder des Kranzes zu richten. Seine Gedanken waren in diesem Moment bei seinem Zellennachbarn, der später in Dresden hingerichtet wurde.
weiter

14.09.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Am 18. September 2017 in Neuruppin
Der Bundestagswahlkampf geht in die entscheidende Phase. In den letzten Wochen war Sebastian Steineke mit seinem Team unermüdlich in unserer Region unterwegs, um für die CDU, Angela Merkel und unsere Ziele zu werben.
 
Gemeinsam möchten wir auf den Endspurt einstimmen. Wir freuen uns daher, dass der Chef des Bundeskanzleramtes, Peter Altmaier MdB, seine Unterstützung zugesagt hat und nach Neuruppin kommen wird. Als Koordinator der Regierungspolitik der Bundeskanzlerin hat er einen großen Anteil daran, dass Deutschland so gut da steht.

Als weiteren Gast werden wir den Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben MdL, an diesem Abend begrüßen können. Ebenfalls reden wird der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke.
 
Eckdaten:
Montag, den 18. September 2017, um 19.30 Uhr im Hotel Resort Mark Brandenburg, An der Seepromenade 20, 16816 Neuruppin.
 
Aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen ist eine Anmeldung für Interessierte unter cdu.opr@gmail.com zwingend erforderlich.
weiter

06.09.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
9. September ab 15 Uhr auf dem Kirchplatz
Am kommenden Samstag, den 9. September 2017, veranstaltet die CDU Rheinsberg ihr diesjähriges Sommerfest auf dem Rheinsberger Kirchplatz. Los geht es um 15 Uhr. Zu Gast sind u.a. der Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann aus der Uckermark, der CDU-Bundestagskandidat Sebastian Steineke sowie der Bürgermeisterkandidat der CDU in Rheinsberg, Jan-Pieter Rau. Es gibt leckere Drinks, Snacks und Eis, alles kostenfrei. Für die Kleinen steht eine Hüpfburg bereit. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
 
weiter

20.06.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Ab Donnerstag, 22. Juni, bis Freitag, den 30. Juni 2017, liegt in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Neuruppin (Heinrich-Rau-Str. 31, 16816 Neuruppin) ein Kondolenzbuch für den am Freitag verstorbenen Altkanzler Dr. Helmut Kohl aus. Die CDU OPR lädt alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises dazu ein, sich zu den üblichen Geschäftszeiten (Mo.-Do. 9-12 und 14-16 Uhr, Fr. 9-12 Uhr) dort einzutragen. 
 
Dr. Jan Redmann MdL: "Der Tod Helmut Kohls hat uns tief erschüttert. Für seine großen Verdienste um die Wiedervereinigung Deutschlands und die Entwicklung des vereinten Europas werden wir ihm immer dankbar sein. Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen engsten Freunden. Möge er in Frieden ruhen."
 
weiter

12.06.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Die Senioren Union Ostprignitz-Ruppin hat am vergangenen Samstag unter der Führung ihres Kreisvorsitzenden Erich Kuhne einen Tagesausflug nach Tangermünde absolviert. Insgesamt 25 Personen folgten dem Aufruf Kuhnes und erlebten einen ereignisreichen Tag.

Auf dem 
Programm standen der Besuch von Kloster Jerichow, ein Mittagessen, die Besichtigung der Stadt Tangermünde, eine Orgelführung in der Tangermünder Stadtkirche mit einem kleinen Konzert und ein gemeinsames Abendessen. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden.
weiter

12.06.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Anlässlich des Besuchs von Bildungsminster Baaske in Wittstock hatte die SPD-Landtagsabgeordnete Ina Muhß die Zusammenlegung des Gymnasiums mit weiteren Schulen in einem Schulzentrum in der ehemaligen Möbelfabrik am Dosseteich ins Gespräch gebracht. Der CDU-Abgeordnete Jan Redmann weist diese Idee nun entschieden zurück: "Das Gymnasium muss und kann an seinem traditionsreichen Standort erhalten bleiben." Die Schülerzahl entwickele sich deutlich positiver als noch vor wenigen Jahren prognostiziert. Eine Zusammenlegung in einem Schulzentrum ist absehbar nicht nötig und würde unterm Strich das Aus für die fast 150 Jahre alte Einrichtung bedeuten. "Ich warne dringend vor solch überflüssigen und gefährlichen Diskussionen, denn diese Signale schwächen letztlich unser städtisches Gymnasium", so der Wittstocker Landtagsabgeordnete.  

Redmann begrüßte demgegenüber die Investitionspläne der Stadt in den heutigen Standort: "Dieses Engagement ist notwendig, um die Zukunftsfähigkeit der Einrichtung auch im Wettbewerb mit anderen gymnasialen Oberstufen der Region langfristig zu sichern."
weiter

23.05.2017 | CDU-Landtagsfraktion Brandenburg
Ausstellung „GLORIA – Kirchen in Brandenburg“ in der CDU-Fraktion

Zwischen Uckermark, Prignitz und Niederlausitz finden sich in Brandenburg mehr als 1000 Dorfund Stadtkirchen: ein riesiger Schatz von kunst- und kulturhistorischer Bedeutung. In der Ausstellung „GLORIA – Kirchen in Brandenburg“, die seit 23. Mai in den Räumlichkeiten der CDU Fraktion im Landtag Brandenburg gezeigt wird, sind aktuelle Bilder dieser Brandenburger Kirchen zu sehen. Der Fotograf Klemens Renner aus der Lausitz präsentiert hier seine Fotografien, die u.a. wunderbare Details der Kirchen in den Mittelpunkt stellen. Zur Ausstellung gibt es zudem einen Bildband.
 
Dazu gehört auch die Bartschendorfer Kirche, deren Ruine zum Nachdenken über die Vergänglichkeit des vom Menschen Geschaffenen einlädt. Die Kirche wurde 1776 erbaut. Heute finden jedoch dort keine Gottesdienste mehr statt, da das Kirchenschiff seit 1981 eine Ruine ist. Lediglich die Vorhalle unterhalb des Kirchenturms dient noch als Friedhofskapelle.

Weiterhin gehört auch die Fachwerkkirche in Goldbeck dazu, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand. Neben den Gottesdiensten werden im Kirchgebäude auch sportliche Großereignisse via Leinwand übertragen, denn die Kirche ist Anlaufpunkt für Menschen jeden Alters. Eine weitere Besonderheit in der Kirche ist der schwebende mittelalterliche Taufengel. „Die Kirchen in Goldbeck und Bartschendorf sind wie viele Dorfkirchen ein Orientierungspunkt und Teil der Identifikation. Ihre Türme prägen wieder unser Ortsbild. Unsere Kirche ist nicht nur Zeugnis unseres christlichen Glaubens, sondern prägt unsere Heimat“, sagte Jan Redmann, Abgeordneter aus Wittstock, der die Kirchen für die Ausstellung vorgeschlagen hat.
weiter

19.05.2017 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
für unsere tägliche politische Arbeit ist es wichtig zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt. Daher möchten wir Sie herzlich zu einem

Stammtischgespräch

am Dienstag, 30. Mai, um 18.30 Uhr in “Olafs Werkstatt” nach Neustadt (Dosse) einladen. 
 
Dort wollen wir Ihre Fragen zu den unterschiedlichen
politischen Themen beantworten und mit Ihnen über all das reden, was Ihnen auf den Nägeln brennt. Wir freuen uns auf Sie!
 
Sebastian Steineke MdB, Dr. Jan Redmann MdL, Bürgermeister Karl Tedsen
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.39 sec.