Pressearchiv
20.09.2017, 13:33 Uhr | MAZ - Ruppiner Tageblatt 20.9.2017 / Andreas Vogel
CDU läutet Schlussspurt ein
Kanzleramtschef versprüht Optimismus
Neuruppin. Sechs Tage vor der Bundestagswahl am Sonntag hat am
Montagabend Kanzleramtschef Peter Altmaier (59) in Neuruppin den
Schlussspurt für den CDU-Wahlkampf eingeläutet. Im Resort Mark
Brandenburg versprach der Politiker, der zum ersten Mal in der Fontanestadt
war, vor gut 100 Gästen, dass die CDU in den nächsten vier Jahren die Steuern nicht erhöhen werde und dass die Finanzkraft der Kommunen durch eine „maßgeschneiderte Strategie für jede Region“ gestärkt werden soll. „Wir haben einiges geschafft, aber das meiste steht noch vor uns“, sagte
Altmaier und verwies auf geplante Investitionen für Straßen und schnelles Internet, für die Landwirtschaft, die Bildung und eine bürgerfreundliche
Verwaltung. Der Alternative für Deutschland (AfD) warf Altmaier vor, mit den Ängsten der Menschen zu spielen. Dabei habe keine Partei mehr für die innere Sicherheit getan als die CDU/CSU-Fraktion. av
 
aktualisiert von Nando Strüfing, 21.09.2017, 13:35 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.