Presse
16.12.2017, 15:34 Uhr | Ruppiner Anzeiger 16.12.2017 / Christian Schönberg
Kritik am Nahverkehrsplan
Mehr Zugverkehr nach Rheinsberg mit Blick auf Pendler gefordert
Ostprignitz-Ruppin (crs) Der Kreistag hat eine eigene Resolution gegen den Landesnahverkehrsplan neben der des Landrats Ralf Reinhardt (SPD)
formuliert. Der 41-Jährige, der 2018 erneut Landrat werden will, musste sich auch den Vorwurf des Alleingangs gefallen lassen. Das jedenfalls machte
Sebastian Steineke (CDU) deutlich: „Wir hätten uns in dem Thema einbringen können und damit mehr erreichen, als wenn das nur durch den Landrat geschieht“, sagte er. Tatsächlich sind die Forderungen von Kreistag und Landrat ähnlich: Schnelle, umwegfreie direkte Durchbindung des RE 6 nach Berlin, ganzjähriger Zugverkehr nach Rheinsberg, Spätzüge nach Neustadt und Bestellung der Regionalbahn über Kyritz nach Meyenburg ausschließlich
durch Landesmittel stehen auch in der Forderung der Initiative „Mehr Bahn für Nordwestbrandenburg“, die Reinhardt Mitte November mit angeschoben hat (RA berichtete). Im fraktionsübergreifenden Papier wird allerdings Kritik daran
deutlich. So wird im November-Papier die ganzjährige Bahnanbindung nach Rheinsberg vor allem unter dem Aspekt der „attraktiven Angebote für Touristen und Reha-Gäste“ gesehen. Sven Alisch (SPD) betonte in der Vorstellung des Kreistagspapiers, dass es bei der Bahnlinie um Pendlerverkehr gehen muss: „Deshalb ist morgendliche und abendliche Durchbindung von mindestens je einem Zugpaar nach Berlin erforderlich, um Pendlernutzung herbeizuführen“, sagte Alisch. Zudem müssten Langsamfahrstellen zwischen Löwenberg und Rheinsberg beseitigt werden.
Das Papier fand im Kreistag einhellige Zustimmung.
 
18.12.2017, 15:39 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.